Der Countdown beginnt – 10 Tage noch!

Heute in genau 10 Tagen werde ich im Flieger nach Quito sitzen und somit, wie kitschig das auch klingen mag, irgendwie einen neuen Lebensabschnitt anfangen. Jeder der dieses Jahr Abitur oder etwas ähnliches gemacht hat, wird diesen Ausdruck wahrscheinlich verstehen. Da es nur noch 10 Tage sind, bis mein kleines Abenteuer anfängt, dachte ich, es sei mal wieder an der Zeit etwas von mir hören zu lassen.

Ich kann es immer noch nicht so ganz fassen, dass ich in ein paar Tagen auf gepackten Koffern am Flughafen sitzen werde und gemeinsam mit den anderen Freiwilligen (ich freue mich schon so sehr darauf die anderen wiederzusehen) für ein ganzes Jahr Deutschland hinter mir lassen werde. Was ich bisher so von meinen Mitfreiwilligen gehört habe, scheint es den meisten nicht anders zu gehen. Denn Vorfreude ist eine Sache – ich glaube die hat jeder von uns spätestens seit dem Moment, an dem wir die endgültige Zusage bekommen haben – aber gerade in den letzten beiden Wochen hat sich doch noch ein ganz anderes Gefühl hinzugemischt, dieses nervöse Flattern in der Magengegend, wenn man daran denkt, dass der Koffer, der seit drei Tagen schon in meinem Zimmer steht, tatsächlich bald gefüllt werden muss und dass man manche Leute jetzt schon auf jeden Fall über ein Jahr nicht mehr sehen wird.

Jedes Mal zurzeit wenn Leute mich darauf ansprechen, dass es bald losgeht, weiß ich nie genau ob ich vor Vorfreude Luftsprünge machen soll, oder lieber fast anfangen soll zu weinen, da ich die Leute so lange nicht sehen werde. Ich glaube aber, dass trotz den Abschieden, die in den nächsten Tagen noch häufiger kommen werden, zumindest für mich persönlich die Vorfreude auf dieses Abenteuer und die Leute und Erfahrungen dort doch einfach überwiegt, schließlich kann ich mit meinen lieben Freunden und meiner Familie hier Kontakt halten und sehe sie ja in einem Jahr wieder!

So jetzt aber doch mal zum tatsächlichen Update: mein Koffer und mein Trekkingrucksack stehen seit ein paar Tagen schon in der Ecke von meinem Zimmer, welches in der letzten Woche immer leerer geworden ist, und warten darauf endlich gepackt zu werden. Ich bin immernoch ein bisschen gespannt, ob alles wirklich rein passt, auch wenn ich tatsächlich schonmal Probegepackt habe und da mehr als genügend Platz übrig geblieben ist. Aber wie das auf so Reisen immer ist, fällt einem eben doch in letzter Minute noch etwas ein, was doch noch einen Platz im Koffer verdient hat. Und natürlich am allerwichtigsten: mein Visum ist jetzt auch endlich angekommen (yipiee)! Zurzeit bin ich viel daran, noch die letzten Dinge zu erledigen, ich scanne alle wichtigen Dokumente einmal ein, um sie auch noch auf einem Stick dabei zu haben und schreibe zusammen mit meinen Eltern Vollmachten für alles Mögliche, zum Beispiel Unibewerbungen…

Und dann treffe ich mich eigentlich täglich mit allen möglichen lieben Menschen, die ich nächstes Jahr vermissen werde, damit ich mich von allen noch einmal richtig verabschieden kann. Vor ein paar Wochen, Ende Juli, hatte ich auch eine Abschiedsfeier, auf der die meisten meiner Freunde auch schon da waren – es war ein echt toller Abend, danke an alle die da waren und es unvergesslich gemacht haben! Und heute in genau 10 Tagen gehts dann los: Flug erst nach Amsterdam, wo wir die anderen Ecuadorfreiwilligen treffen und dann nach Quito. Dort werden wir nach aktuellem Stand am Flughafen abgeholt und kommen alle zusammen für die ersten Tage in ein Hostel in der Nähe, um vor Ort noch einmal eine Einführungswoche zu haben! Ich bin so gespannt auf alles, natürlich auf die Vorbereitungswoche vor Ort dann und ganz besonders auf meine Gastfamilie und das Projekt!

Tja, da bleibt nicht mehr viel zu sagen, die nächsten Tage werde ich noch fleißig daran sein, letzte Einkäufe zu erledigen und die Zeit hier in Deutschland zu genießen! Ich melde mich spätestens, wenn ich gut in Quito angekommen bin!

Bis dann – Grüße aus dem schönen Pforzheim!

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s